Fahrgestell

Der Zentralrohrrahmen

FahrgestellAn Stelle des bisher bei Geländefahrzeugen verwendeten Leiterrahmens, bediente sich Erich Ledwinka dem Zentral-rohrrahmen, welcher sich nicht nur als extrem torsionssteif, sondern auch bezüglich der freieren Gestaltung der Karrosserieform voteilhaft erwies. Auch auf die bisher bekannten Starrachsen wurde zu Gunsten von Pendelachsen, welche vergleichsweise nicht nur wesentlich geringere ungefederte Massen, sondern auch gewisse Off-Road-Vorteile aufwiesen, verzichtet.
 
 
Der Zentralrohrrahmen stellt quasi das Rückgrat des Haflingers dar. An den Rohrenden sind die beiden Achsantriebsgehäuse angeflanscht, an welchen jeweils wiederum die beiden Halbachsen befestigt sind. Über den Pendelachsen sind an den Achsgehäusen kasten- förmige Querträger befestigt. An den äusseren Enden befindet sich zwischen dem Querträger und der Halbachse jeweils eine Schraubenfeder. Auf den Querträgern liegen Gummiteile für die Auflage der Karrosserie.

copyright 2018 swiss-haflinger.ch_____